Hallo meine liebsten Leute,
Ich melde mich zum 2. Mal heute.
Mein Müdigkeitslevel ist 😴 trotz Nachmittagsschläfchen.
Mein Wohlfühlfaktor ist 😌.

Nach dem Schläfchen, das man hier Pisolino nennt, bin ich wie ein mittelgroßer Zombie durch die Wohnung gestakst, als mich dann die kleine Nummer 2 etwas auf Italienisch gefragt hat, worauf mein müdes Hirn auf Deutsch geantwortet hat. Die Sprachverwirrung nimmt ihren Lauf…

Also hab ich der piccolina Nr 3 und der un pocchino più grande (ein bisserl größeren) Nr 2 ein paar Bücher 8x vorgelesen und dann haben sie die Schuhlade ausgeräumt und die Schuhe in einer Schlange aufgelegt.

image

Dann sind wir für’s Abendessen wieder zu den Großeltern gefahren. Dort hab ich viel mit den Nonnis und der Tante geplaudert, die alle nur Italienisch sprechen. Natürlich haben sie noch einmal zur Sicherheit gefragt, was ich denn alles esse bzw. nicht esse.

Auch kein Prosciutto? Oh, aber Mozzarella, richtig?

In Italien isst man zuerst einen ersten Gang (primo piatto), der Kohlehydrate beinhaltet, meistens Nudeln. Wer möchte, kann ja versuchen carboidrati auszusprechen. 👌
Dann isst man einen zweiten Gang (secondo piatto), der normalerweise aus Fleisch besteht, aber heute hat es eine Frittata aus Zucchini und Ei gegeben. Dazu isst man Gemüse, wie etwa einen Salat. Den Salat isst man nie mit dem primo piatto zusammen.
Als Abschluss gibt es Obst oder was Süßes. In unserem Fall Obst (Nektarinen, die hier auch Pfirsich genannt werden und Pfirsiche kann man gerne auch mal Nektarine nennen;
Weintrauben, die die più piccolina (Nr 3) am Liebsten isst und Melone)
Nachdem ich zwischen den 2 Gängen eine Pause machen hab müssen, hat man mich gefragt, ob ich immer so wenig esse… Und dann, dass ich die 2 Monate viel wachsen werde. Fraglich ist nur die Wachsrichtung. 🙄

Die più piccolina hat heut auch geschimpft, was mich ehrlich gesagt, bisserl überfordert hat, weil ich nicht weiß wie die Familie damit umgeht. Antwort: die böse Stimme (und damit mein ich die echt echt böse Stimme) und ein kleiner Klaps am Popo (culoncino). Zumindest war das der approach von der Tante, ich könnte sowas nicht.
Aber 2 Minuten danach ist schon längst die liebe Stimme wieder da und es wird gekuschelt und gebusselt.

Es ist eine sehr süße Familie und ich freu mich auf morgen!
Sophie

PS: Ich lieg grad im Bett und hör Spaziergänger auf Italienisch reden. Mein Hirn kommt noch nicht damit klar, dass die Leute draußen auch Italienisch sprechen.

PPS: Für alle, die es interessiert: ich hab beim Medizin Aufnahmetest Platz 1000 erreicht, bin somit nicht drinnen. Aber dafür hab ich ja meine Sprachen. :mrgreen:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s