Hallo liebe Leute,
nach einer fiebrigen Nacht hat sich mein Halsweh leider noch verschlechtert.

Am Vormittag war der Großteil der Familie außer Haus, um mir Ruhe zur Genesung zu geben. Übrig waren dann nur mehr die Mutter, die Kleinste, die auch krank ist und ich.

Zum Mittag haben wir mein Ratatouille, das ich gestern gemacht, hab gegessen. Nur haben wir weder Zwiebel noch Gewürze gehabt, also war es relativ fad.
Diese subjektive Einschätzung kann aber natürlich auch an meinen erschöpften Geschmacksnerven liegen.

Am Nachmittag waren wir bei der Ärztin im Nachbarsdorf. Es war ein sehr ungewohntes Arzterlebnis, da mein Hausarzt immer sehr schnell und sicher in seinen Entscheidungen ist. Die Ärztin hier hat viel überlegen müssen und hat meine Lunge etwa 7 Minuten lang abgehört. So viel hab ich gar nicht atmen können! Aber wir sind rausgegangen mit einem Rezept für Antibiotika und Magenschleimhautbeschützer und Entzündungshemmer. Also ein voller Erfolg!

Jetzt sitz ich im nahegelegenen Hotel, das im Besitz der Familie ist – auch genannt: meine kleine W-Lan Oase – und nachher werd ich mich wieder schlafen legen.

image

Kleiner Fun-fact der Wohnung in Romeno:

image

Liebe Grüße,
Sophie

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s