Meine liebsten Leute,
heute um 5 ist die Familie zur EXPO Milan gefahren. Es ist eine Ausstellung, die fast das ganze Jahr geht und deren Thema „Essen aus aller Welt“ ist. Alle Italiener wollen dorthin fahren, alle italienischen Konzerne sponsoren es. Die deutsch Au Pair war vor 2 Wochen dort und hat mir erzählt, dass es echt nicht besonders ist, dafür dass man normal 40 Euro Eintritt zahlt und überall 2 Stunden anstehen muss.

Ich wäre ja auch fast hin gefahren, aber mit meinem Kranksein und allem, hab ich mich nicht sicher gefühlt für einen Tag von 5 bis Mitternacht.

Um 5 bin ich also trotzdem aufgewacht und um 6 konnte ich nimmer schlafen. Also hab ich mir eine Gemüsepfanne zum Frühstück gemacht und hab mich dann in die Kirche geschwungen.
Ich liebe es, dass ich jeden Sonntag in der Kirche hören darf, dass ich mich verbessern kann, soll, muss! Wegen dem Streit mit meiner Gastmutter war ich in einer echt miesen Laune bezüglich der kommenden 2 Wochen. Aber Klassen über Stolz, den man ablegen soll und das Vorbild, das man sein soll und kann, haben meine Perspektive wieder verändert. Ich war nur grantig, weil ich in meinem Stolz verletzt war. Weil jemand mit mir nicht zufrieden war und mir das sehr direkt gesagt hat. Egal, was mir an den Kopf geworfen wird, sollt ich einfach nicht zulassen, dass das meine Einstellung der Erfahrung gegenüber verändert. Ich werde mit genau so viel Geduld und Freude weitermachen, wie vorher. Oder es zumindest versuchen!

Nach der Kirche bin ich in die leere Wohnung gefahren, wo ich mit knurrendem Magen Wäsche abgehangen und aufgehangen hab und mir dann ein Essen gekocht hab: Erdäpfelpüree mit Spiegelei und Zucchini. Ich hätte Spinat als grünes Gemüse vorgezogen, aber österreichisch kochen ist hier echt fast unmöglich!

image

Gesättigt bin ich meine Finanzen durchgegangen und habe schockiert bemerkt, dass ich hier schon 170 Euro ausgegeben hab!! 😮 also wenn das Italiens Wirtschaft nicht ankurbelt, weiß ich auch nicht!!
Zu meiner Verteidigung, die Hälfte besteht aus Internet, Busfahrten, einem elektrischen Zahnbürstenkopf, weil meine ersten Gastkinder sich damit die Zähne geputzt haben und meinem Spontantrip nach Verona, aber es ist doch echt massig viel!
Oh und Eis! Ich hab hier locker 15 € für Gelato hinterlassen!

Dann wollt ich mit dem Hund spazieren gehen, hab aber den Hund vergessen und bin stattdessen mit meinem Handy zur Piazza gegangen wegen dem Internet, aber das hat nicht funktioniert, also bin ich den langen Weg wieder rauf gegangen.
Danach hab ich einen Sonnengruß Yoga gemacht und dann noch die halbe sogenannte Generalkonferenz von diesem Frühling angehört. Bei der Generalkonferenz spricht der Präsident der Kirche und Prophet 2x im Jahr zu den Mitgliedern und nachdem die 2. Konferenz dieses Jahr am Sonntag nach meiner Rückkehr ist, wollt ich mich erinnern können, was bei der ersten gesagt worden ist.

Ja und dann war es erst etwa 16 Uhr und ich wusst nimmer was ich mit mir anfangen soll. Ich hasse es allein zu sein. Ich bin das dritte Kind von viern, es ist nicht natürlich für mich allein zu sein!
Also hab ich noch eine Stunde mit meiner Schwester telefoniert, bis ihr kleines Kind wieder nach ihr verlangt hat, wonach ich ferngesehen und mein Hobby X verfolgt hab und Zähne geputzt und ins Bett gegangen bin.
Und es ist erst 10! Und ich hab mich so bemüht den leeren Nachmittag zu füllen!

Ach, ich freu mich schon wieder auf unsere Sonntagabende zuhause, wo alle meine lieben Geschwister, teilweise plus tolle neue, angeheiratete Geschwister da sind und alle durcheinander reden und niemand mich ausreden lässt. Naja, vielleicht kann ich auf Letzteres verzichten. Wer weiß, vielleicht bin ich ja sogar italienisch genug, um drüber zu schrein?

Stille Nacht, wünsche ich!
Sophie

Advertisements