Meine liebsten Leute,

ich könnte euch heute von meinem wundervollen Silvesterfest erzählen. Oder von der traumhaften Hochzeit meines Bruders, wofür ich in weniger als einer Woche in Österreich, Deutschland und der Schweiz war. Ich könnte auch von der Filmnacht mit meinen Freunden gestern erzählen.

Aber nein, ich erzähle vom heutigen Tag, den ich zu 100% im Pyjama verbracht habe. Einem Tag, an dem ich mein Grundstück nicht verlassen hab. An dem ich jede Menge Zeit mit Netflix verbracht habe.

Wie kommt es jetzt aber, dass heute einer der gefühlsreichsten Tage des ganzen Jahres war? Ja, das Jahr ist noch nicht so alt. Aber wir wollen uns jetzt nicht mit Erbsen zählen beschäftigen. 😛

Begonnen hat es für mich ziemlich früh. Für einen Samstag zumindest. Gegen halb 9 ist die liebe liebe Freundin, die bei mir geschlafen hat, aufgestanden. Während ich mit dem Schlaf gekämpft habe, der meine Augenlider streng unter Kontrolle gehalten hat, haben wir eine sehr bedeutungsvolle Unterhaltung haben dürfen. Aufgrund des Defizits meiner Erinnerungsfähigkeit kann ich mich nicht genau an die Themen erinnern, aber ich kann mich ganz stark dran erinnern, wie sehr ich sie lieb hab und wie dankbar ich für die bin, die mir nahe sind. Und diese Dankbarkeit und große Liebe gilt allen meinen Freunden. Danke, dass du, lieber Leser, hiermit dabei bist und ein Teil von mir bist. Ich hab dich lieb.

Oookay, also das Gefühl Liebe ist damit schon mal abgehakelt ✅

Diese paar Stunden, die ich mit Serien zugebracht habe, habe ich nebenbei gestrickt und mein Herbstprojekt abgeschlossen. Ja, es hat einen ganzen Herbst gebraucht. Ganz stolz darf ich hiermit verkündigen, dass es nicht furchtbar mega hässlich geworden ist!!!! Erfolg, Stolz, Freude! Wenn ich jetzt bedenke, wie oft ich schon versucht hab stricken zu lernen und jetzt ist es eine totale Lieblingsbeschäftigung!! Oooh yeah! 💪

image
Pulli ohne Ärmel und mit ganz vielen Streifen.. Und rosa 🙄

Zum Abendessen hab ich mir rote Rüben angebraten. Kleiner Tipp: dünne Scheiben, viel Öl und viel Salz!!
Rote Rüben sind mega cool, weil sie färben sooo gut! Meine Mama würde dazu kommentieren, dass man da bloß kein weiß beim Kochen tragen soll, aber alles woran ich denken kann ist, wie man am besten damit spielen kann!! Kriegsbemalung ahoi!!!

image
Die Augenringe sind vom vorher erwähnten Filmeabend gestern und dem unmenschlich frühen Aufstehen heute 😉

Gegen Abend haben mich Nachrichten erreicht, die mich zur Weißglut gebracht haben. Jetzt endlich verstehe ich den Ausdruck „vor Wut weiß sehen“… Aber in dieser Familie ist dem leicht Abhilfe gefunden: mein Papa hat die Boxpolster rausgeholt und meine Schlagtechnik kritisiert. Schneller, Sophie! Ellbogen tief! Fester schlagen! Es sind ihm sogar auch fast poetische Kommentare entflohen wie: Der Schlag muss aus deinem Herzen kommen. Ob das bedeutet aus der Richtung des Herzens oder ich soll „mit Herz schlagen“, das darf sich jeder selber aussuchen.

– Kleiner Zwischenruf: Ich hab auch ein paar Uniaufgaben gemacht. Ich war also sogar fleißig 💪 –

Um meinen Tag kurz zu fassen: ich hab eine Gefühlsachterbahn erlebt, ohne mir überhaupt amal den Pyjama umzuziehen. Ein Tag ganz nach meinem Geschmack.

Ich wünsche euch allen viel viel Liebe und Erfolg bei allem, was ihr tut und ein kleines Bisschen Wut, weil in meinem Fall hat mich das dazu gebracht Sport zu machen! Und wenn Sport das Ergebnis ist, dann kann Wut ja ned so schlimm sein, oder?

Küsschen, 💋
Sophie

Advertisements