Ein Mittwochabendgedicht

Die Sophie hat sich eine Heimfahrt erschnorrt,

doch prompt fand sie einen Tatort.

Mit Joey am Beifahrersitz fuhr sie unschuldig durch eine Gasse,

dort erwartete die beiden eine Menschenmasse.

Sechs Autos an Polizisten versperrten den Weg,

eins davon war sogar die Weg(a).
Vor dem Auto war die Polizei,

hinter dem Auto nochamal zwei.

„Was wollen Sie hier,“ wurden die beiden gefragt.

„Wir wollten nur durchfahren,“ haben die beiden gesagt.

„Das dauert wohl noch,“ sagt der Polizist,

„hier gibts einen Terrorist.“

PLOT TWIST

Eine Freundin der Sophie wohnt gleich nebenan,

Die Sophie fragt sich, ob sie die wohl sehen kann.

Nein, niemand rundum darf aus dem Haus,

alle Nachbarn schaun nur aus ihrem Fenster heraus.

Jetzt kommt noch die Cobra, noch nicht in voller Montur,

vor Ort ziehen sie sich an und gehen den Dschihadisten auf die Spur.

Jawohl, richtig gehört! Nicht nur einer, sondern zwei!

Einen holen sie vorne raus, den andern bei der Hintertür und die Action ist vorbei.

Die Rettung und die Polizei, alle schreiben noch ihr Protokoll,

Cobra und Wega ziehen sich wieder um, entladen die Waffen, der Job ist anspruchsvoll.
Nach einer Stunde ist die Straße wieder frei,

Sophie und Joey, bei jeder Action dabei!

Advertisements